Suche . Home . Sitemap . Kontakt . 

Team

Ausbildung Altenpfleger / -in

Examinierte Altenpfleger / -innen werden in Kooperation mit dem Deutschordens-Fachseminar für Altenpflege ausgebildet. Bei dieser Dualen Ausbildung übernimmt das DOF den schulischen Teil der Ausbildung. Sie können sich sowohl in unserem Hause als auch am Deutschordens-Fachseminar bewerben, da wir einen Kooperations-Vertrag zur Zusammenarbeit abgeschlossen haben. Während der 3-jährigen Ausbildung sind weitere ambulante, geriatrische und gerontopsy-chiatrische Ausbildungsabschnitte zu je 6 Wochen in anderen Einrichtungen vorgegeben.

Download          Flyer

    

Ausbildungsdauer und -ziel

Die Altenpflegeausbildung beginnt bei uns im September eines jeden Jahres und dauert grundsätzlich drei Jahre. Liegen bestimmte berufliche Vorkenntnisse vor (Krankenschwester, -pfleger, Kinderkrankenschwester und -pfleger, Heilerziehungspfleger/ innen), kann die Ausbildungsdauer verkürzt werden. Hierüber entscheiden die zuständigen Behörden.

Ziel der Ausbildung zur/zum staatlich anerkannten Altenpfleger/in ist die Fähigkeit zur selbständigen, eigenverantwortlichen und ganzheitlichen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen. In der praktischen Ausbildung werden die Schülerinnen und Schüler stufenweise an die eigenverantwortliche Übernahme der pflegerischen Aufgaben herangeführt. Die Ausbildungsinhalte für den Unterricht ergeben sich aus der Stundentafel der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung. Sie werden nicht mehr über Fächer definiert, sondern über Lernfelder. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Pflege alter Menschen planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren
  • Alte Menschen personen- und situationsbezogen pflegen
  • Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken
  • Alte Menschen bei der Tagesgestaltung unterstützen
  • Berufliches Selbstverständnis entwickeln

 

Ausbildungsstruktur

Es gibt eine schulische und eine praktische Ausbildung. Beide Bereiche werden aufeinander abgestimmt. Von den insgesamt 4.600 Stunden in den drei Jahren entfallen auf die praktische Ausbildung 2.500 Stunden, auf den Unterricht 2.100 Stunden. Die Gesamtverantwortung für die Ausbildung trägt die Altenpflegeschule. Die Verantwortung für die praktische Ausbildung übernimmt der Träger der stationären Pflegeeinrichtung, der mit der Altenpflegeschule einen Kooperationsvertrag über die Durchführung der Ausbildung geschlossen hat.

 

Ausbildungsvertrag

Den Ausbildungsvertrag schließt der/die Altenpflegeschüler/ in mit dem „Träger der praktischen Ausbildung“ ab, der während der gesamten Dauer der Ausbildung die Ausbildungsvergütung zahlt. Diese beträgt für das erste Ausbildungsjahr 975,69 Euro (Stand 1.1.2016). Umschüler/ innen erhalten Unterhaltsgeld nach dem Dritten Sozialgesetzbuch.

 

Zugangsvoraussetzungen

Wer den Beruf erlernen möchte, muss folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Gesundheitliche Eignung und
  • Realschulabschluss bzw. gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder
  • Hauptschulabschluss, wenn außerdem eine Ausbildung als Altenpflegehelfer/-in oder Krankenpflegehelfer/-in oder eine andere, mind. zwei Jahre dauernde Ausbildung abgeschlossen wurde. Der Einstieg in die Ausbildung ist nicht an ein Mindestalter gebunden.

 

Schutz der Berufsbezeichnung

Die Erlaubnis, die Berufsbezeichnung „Altenpflegerin“ oder „Altenpfleger“ zu führen, wird von der zuständigen Behörde erteilt bei:

  • bestandener Abschlussprüfung,
  • keinen Anhaltspunkt für eine Unzuverlässlichkeit zur Ausübung des Berufes und
  • gesundheitlicher Eignung.

 

Bewerbungsunterlagen

Dem Bewerbungsschreiben sind beizufügen

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • 1 Lichtbild
  • Die Kopie des Schulabschlusszeugnisses oder andere Nachweise für die schulische Vorbildung
  • Evtl. Nachweis über die Berufsausbildung
  • Evtl. Kopien von Arbeitszeugnissen

 

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung wird in unserem Altenzentrum absolviert. Weitere Ausbildungsabschnitte im Umfang von 500 Stunden erfolgen im Krankenhaus mit geriatrischem Schwerpunkt, in einer geriatrischen Rehabilitationseinrichtungen und bei einem ambulanten Pflegedienst. In den Ausbildungseinrichtungen wird ein Ausbildungsplan erstellt. Praxisanleiter/innen werden die Schüler/ innen betreuen. Lehrkräfte der Altenpflegeschule übernehmen die Praxisbegleitung.

 

Schulische Ausbildung

Der theoretische und fachpraktische Unterricht erfolgt an der

Johanniter Akademie
Fachseminar für Altenpflege
Von-Loe-Str. 1
53840 Troisdorf
Tel.: 02241 - 14 53 7-20
Fax: 02241 - 14 53 7-49
fachseminar-troisdorf.akademie (at) johanniter (dot) de
www.juh-akademie.de     

Nach oben